• nl
  • en
  • de
  • fr
PLAN KEUKENS

SPARGEL D’ITALIA

SPARGEL D’ITALIA

Bis zum Johannistag (24. Juni) regiert das weiße Gold. Dieses vorsommerliche Rezept vereint Spargel aus Limburg mit der italienischen Küche auf kulinarische Weise. 

ZUTATEN (für 4 Personen): 

  • 600 g weißer Spargel 
  • 500 g frische Tagliatelle 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 1 Zitrone (geraspelte Schale)  
  • 1 Bund gehackte Blattpetersilie 
  • 200 g Mascarpone 
  • 150 g geraspelter Parmesankäse 
  • 150 g geröstete Haselnüsse  
  • Olivenöl 
  • Pfeffer und Salz nach Bedarf  

ZUBEREITUNG: 

Spargel sorgfältig schälen und Spitzen abschneiden Kochen Sie die Schalen etwa 20 Minuten in 1 bis 1,5 l Wasser. Sieben Sie die Brühe. Schneiden Sie den Spargel in etwa 4 cm große Stücke. Kochen Sie die Stücke 8 bis 10 Minuten in der Spargelbrühe, bis sie halb gar sind Schöpfen Sie sie mit einer Schaumkelle aus der Pfanne und lassen Sie abtropfen. Schälen und schneiden Sie den Knoblauch. Braten Sie den Knoblauch in Olivenöl, bis er glasig ist. Kochen Sie die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser, bis sie al dente sind. Gießen Sie das Wasser ab und lassen Sie die Nudeln abtropfen; bewahren Sie etwas Kochwasser auf. Verrühren Sie Spargel und Knoblauch mit den Nudeln. Geben Sie etwas Kochwasser hinzu. Geben Sie die Mascarpone hinzu und rühren Sie das Ganze gut durch, bis der Käse komplett mit dem Rest vermischt ist. Streuen Sie Petersilie, geraspelte Zitronenschalen und Haselnüsse über die Nudeln. Servieren Sie das Ganze mit Parmesankäse.